Stadt Land Fluss – Vielfalt im Aachener Land

Vom 30. September bis zum 15. Oktober 2017 fand die Veranstaltungsreihe „Stadt-Land-Fluss – Vielfalt im Aachener Land“ statt.

Ziel des Projektes war es, die Öffentlichkeit auf die wertvolle Kulturlandschaft und den Naturschutz aufmerksam zu machen. Die Region bietet eine außerordentliche Fülle an kulturlandschaftlichen Eigen- und Besonderheiten, die während der Veranstaltungsreihe erlebbar gemacht wurde.

 

 

 

 

Auftakt der Veranstaltungsreihe war das 10. Aachener Streuobstwiesenfest in Herzogenrath am Sonntag, den 24.9.2017.

Die Projektpartner und Repräsentaten vom LVR eröffneten das Projekt Stadt-Land-Fluss während des 11. Aachner Obstwiesenfest in Herzogenrath
Beim Aachener Obstwiesenfest 2017 in Herzogenrath haben auch die Kleinen große Freude an der Apfelsaftpresse

 

Im Zeitraum vom 30. September bis 15. Oktober 2017 fanden dann zahlreiche Veranstaltungen (Exkursionen, Seminare, Vorträge etc.) statt. Das vollständige Programm können Sie hier herunterladen. Während der LVR sowohl die Auftakt- als auch die Abschlussveranstaltung federführend gestaltete, wurde das Veranstaltungsprogramm  von den drei in der Region agierenden Biologischen Stationen und dem Naturpark Nordeifel konzipiert und durchgeführt.

Zusätzlich zu den Aktivitäten der Projektpartner wurde der Kontakt mit möglichst vielen Organisationen, Vereinen und Verbänden der Region aufgenommen, um diese in die Veranstaltungen einzubinden oder zu motivieren, mit eigenen Angeboten ergänzend zu wirken. Ziel war ein breit gefächertes Programm, das ein möglichst großes Interesse in der Bevölkerung weckte.

Fotowettbewerb „Stadt-Land-Fluss“ vom 24.9. bis 8.10.17:

Mit einem gemeinsamen Wettbewerb luden die NABU-Naturschutzstation Aachen und der Landschaftsverband Rheinland alle Foto- und Naturfreunde ein, Aufnahmen einzusenden, die die „Vielfalt im Aachener Land“ abbilden. Der Wettbewerb startete am 24.09.2017 im Rahmen des 10. Aachener Obstwiesenfestes. Bis zum 8.10.2017 um 24 Uhr hatten dann alle Fotografie-Begeisterten die Gelegenheit ihre persönliche Sicht auf die Themen „Mensch und Landschaft“, „Tiere und Pflanzen“, „Kulturlandschaft heute“ und die „Stadt-Land-Fluss Veranstaltungen“ im Bild festzuhalten und einzusenden.

Abendstimmung am Breijpott-Teich von Matthias Schietzel (Siegerfoto von 2013)

Die besten Fotos wurden von einer Jury ausgewählt und mit Geld- und Sachpreisen am 15.10.2017 prämiert.

Hintergrund:

Im Jahr 2011 wurden die Tage der Rheinischen Landschaft unter dem Motto „Stadt-Land-Fluss“ nach einer mehrjährigen Pause erneut ins Leben gerufen. Mit dem Bergischen Land im Jahr 2011 und dem Unteren Niederrhein 2013 und der Ville 2015 wurden bisher drei Regionen in jeweils zweiwöchigen Veranstaltungsreihen auf vielfältige Weise dargestellt und erlebbar gemacht. Unter der Koordination des LVR und Beteiligung der Biologischen Stationen aus der jeweiligen Region wurden Veranstaltungen konzipiert und durchgeführt, welche die Natur- und Kulturlandschaft in all ihren Facetten den Besuchern nahe brachten.

Weitere Informationen zum Projekt „Stadt-Land-Fluss“ können Sie auf der folgenden Seite finden:

Neben der Stadt Aachen und der StädteRegion umfasste die Projektregion auch Teile des Kreises Düren. Organisiert wurde diese Veranstaltung vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) in Kooperation mit der NABU-Naturschutzstation Aachen, den Biologischen Stationen StädteRegion Aachen und Düren sowie dem Naturpark Nordeifel.

Stadt Land Fluss – Vielfalt im Aachener Land