Streuobstwiesenschutz

Obstwiesen aus hochstämmigen Obstbäumen sind wichtige historisch gewachsene Elemente unserer Kulturlandschaft. Sie sind für das Landschaftsbild, für den Biotop- und Artenschutz als auch für den Erhalt alter lokaler Obstsorten von herausragender Bedeutung. Durch Überalterung und ausbleibender Pflege sind sie zurzeit in der Stadt Aachen akut bedroht. Ein Obstwiesenkataster soll Daten über den aktuellen Bestand liefern und Grundlage für ein zukünftiges Schutzkonzept sein.

lokaleObstsorte_Aachener Hausapfel_M_Aletsee

Der Aachener Hausapfel – eine vom Aussterben bedrohte lokale Obstsorte. (Foto: M. Aletsee)

 

Fallobst bietet vielen Insekten, wie dem C-Falter, Nahrung. Foto: M. Aletsee)

Fallobst bietet vielen Insekten, wie dem C-Falter, Nahrung. (Foto: M. Aletsee)

 

StreuObstweide bei Aachen-Brand_M_Aletsee

Im Rheinland werden Streuobstwiesen traditionell mit Rindern beweidet. (Foto: M. Aletsee)

Ein Projekt der NABU-Naturschutzstation Aachen und des NABU-Stadtverbandes Aachen e.V.